Biologisch Technische/r Assistent/in (m/w/d)

in Vollzeit (100%) (oder CTA/MTA mit passender Expertise)

Diese Stelle ist im Labor von Professor Walther im Department Chemie der JGU Mainz (www.walther-group.com). Unsere Gruppe entwickelt und erforscht intelligente, weiche Materialien (z.B. Hydrogele), die ihren Einsatz als künstliche Extrazelluläre Matrixmaterialien finden. In einem hierfür neu eingerichteten Zellkulturlabor erforschen wir die Interaktionen zwischen unseren Materialien und Zellen. Übergeordnete Fragestellungen sind das Verständnis und die Kontrolle der Interaktionen (z.B. Mechanobiologie), sowie eine Übertragung der Erkenntnisse für Anwendungen wie künstlicher Gewebeaufbau, künstliche Muskeln und interaktive Materialien. Wir suchen eine Persönlichkeit, die mit Engagement an wissenschaftlichen Fragestellungen arbeiten will und sich in einem internationalen und dynamischen Team zu Hause fühlt. Wir bieten eine spannende und abwechslungsreiche Arbeitsumgebung mit persönlichem und fachlichem Entwicklungspotenzial, sowie Möglichkeiten zur kontinuierlichen Weiterbildung.

 

Ihre Aufgaben:

Ein*e erfolgreiche*r Kandidat*in muss experimentelle und administrative Aufgaben erfüllen.

 

Labor-Tätigkeiten:

  • Aufbau der Aktivitäten im Zell-Labor auf Basis der kürzlich beschafften Infrastruktur im Laborneubau.

  • Allgemeine Zelllabortätigkeiten und Labororganisation (z.B. Materialien, Reagenzien, Zeitplanung).

  • Eigenständige Durchführung, Auswertung und Dokumentation von Zellkultur-Experimenten: Substratpräparation, Zellfixierung, Immunfärbung, Fluoreszenzmikroskopie und Lebendzellmikroskopie.

  • Experimentelle Unterstützung von Doktorand*innen und Postdoktorand*innen.

  • Sicherstellung von Laborarbeitspraktiken und -richtlinien.

 

Administrative Tätigkeiten:

  • Koordination der Zellkulturaktivitäten 

  • Bestellung von Reagenzien und Kleingeräten.

  • Elektronische Datenverwaltung von Reagenzien.

  • Instandhaltung der Laborgeräte.

  • Durchsetzung der Vorschriften der BiostoffV.

 

Ihr Profil: 

Bewerber*innen sollten:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als biologisch-technische/r Assistent/in haben.

  • über gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift verfügen.

  • Arbeitserfahrung in der Zellkultivierung und in der Immunfärbung haben.

  • Interesse an akademischer Forschung haben. 

  • Eine soziale, proaktive und initiativreiche Persönlichkeit haben.

 

Wünschenswert sind:

  • Vorherige praktische Laborerfahrungen in einer akademischen Einrichtung.

  • Erfahrungen in der Fluoreszenz-Mikroskopie und in der Bildauswertung, Bildbearbeitung und Bildverarbeitung. 

 

Wir bieten Ihnen:

  • Einen modernen und zeitgemäß ausgestatteten Arbeitsplatz

  • Jobticket wahlweise im gesamten Rhein-Main Gebiet

  • umfangreiche Personalentwicklungsangebote und Möglichkeiten zur Weiterbildung

  • flexible Arbeitszeitregelungen

 

Die Stelle wird nach EG 9a TV-L vergütet und ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Eine Befristung entfällt. 

 

Wir sind ein Ort der Vielfalt und begrüßen qualifizierte Bewerbungen von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen. Bewerbungen Älterer sind erwünscht. 

 

Wir sind bestrebt, den Anteil der Frauen im technischen Bereich zu erhöhen, und haben daher ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

 

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung ein Motivationsschreiben, eine Beschreibung von vorherigen Labor- und Forschungsarbeiten (1 Seite), Lebenslauf und 2+ Kontakte für Referenzen bei.

Bitte senden Sie ihre Bewerbung zusammengefasst in EINER PDF-Datei unter Angabe der Stellennummer 01172 bis zum 15.01.2022 per E-Mail an:

 

karriere@uni-mainz.de

 

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. A. Walther, 

E-Mail: andreas.walther@uni-mainz.de.

 

Hinweise zum Datenschutz